Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

Die Rückkehr der Götter: Exkursion des Latein-Differenzierungskurses Jg. 9

Unser Ausflug des Lateinkurses am 9. Mai nach Köln begann um 9 Uhr am Bahnhof in Hennef. Als wir gegen 10 Uhr in Köln ankamen, stand als erstes das römische Praetorium, vergleichbar mit einem heutigen Rathaus, auf dem Plan. Das 1953 entdeckte römische Fundament ist seitdem als Museum zu besichtigen und interessierte uns während des Rundgangs vor allem durch seine Erdbebensimulation der damaligen Zeit. Im Keller des Gebäudes verläuft ein römischer Abwasserkanal, durch den ebenso ein Rundgang möglich war. Mit Spaß gingen wir hindurch (siehe Bild).

Nach dieser Besichtigung hatten wir zwei Stunden Zeit für uns, die die meisten für Einkäufe oder Starbucks-Besuche nutzten. Schon um 12.45 Uhr folgte eine geplante Führung in der aktuellen Sonderausstellung "Die Rückkehr der Götter" im Römisch- Germanischen Museum. Hierbei erfuhren wir etwas über die mythologischen und kunsthistorischen Hintergründe der Mamorstatuen des griechischen Götterolymps. Da wir alle ziemlich müde wurden, waren wir froh, uns noch für einige Minuten der Führung hinsetzen zu dürfen, bevor wir dann gegen 14.00 Uhr die Heimreise mit der Bahn antraten.

Alles in allem war es ein netter Tag in Köln, an dem das Wetter jedoch leider nicht wie erhofft mitspielte.

Marla Mackensen, 9d

Ein schneller Snack vor der Führung.Junge Männer vor alten Steinen.Warten auf die Führung.