Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

SGH fit – Pädagogische Konzeption

Ziele – Was wir wollen

  • bei der zielstrebigen, vollständigen und ordentlichen Erledigung der täglichen Aufgaben Hilfestellung leisten
  • zum eigenverantwortlichen Lernen und Üben anhalten
  • zur selbstständigen, zeitlichen Strukturierung des außerunterrichtlichen Lernens anleiten
  • Anregung zu Bewegung und Spiel geben
  • auf ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Erholung achten
  • das SGH als Lebensraum gestalten

Maßnahmen – Was wir dafür tun

  • klare Struktur des Nachmittags in Arbeits- und Entspannungsphasen
  • ausgewähltes und pädagogisch qualifiziertes Betreuungspersonal (zwei bis drei erwachsene Betreuungspersonen)
  • pädagogischer Leitgedanke im Sinne M. Montessoris: Hilf mir, es selbst zu tun! – d.h.: Priorität methodischer Hilfestellungen (Erklärung von Aufgabenstellungen, Hinweis auf Fehlerquellen)
  • Gestaltung der Lernräume: Nutzung von Klassenräumen für eine konzentrierte Arbeitsphase bzw. des Selbstlernzentrums zu Recherche in Buch und Internet; Verwendung diverser Übungsmaterialien für alle betreuten Jahrgänge der Sek.I in vielen Fächern
  • Räumliche Trennung von Arbeit und Spiel: Nutzung des Selbstlernzentrums und der Außenanlagen des SGH für die Entspannungs- und Erholungsphasen (großes Angebot von Gesellschafts-/ Wissens- und Bewegungsspielen)
  • klare Verhaltensgrundsätze während des gemeinsamen Nachmittags
  • regelmäßige gemeinsame Gruppenerlebnisse während der Betreuungszeit (z.B. Pizza- oder Plätzchen-Backen, Basteln je nach Jahreszeit, Kino-Besuch, kleinere Ausflüge)

Grenzen – Was wir nicht können

  • umfassende inhaltliche Kontrolle der Übungsaufgaben gewährleisten
  • individuelle Nachhilfe bei Leistungsschwächen in einzelnen oder mehreren Fächern erteilen (Die Betreuer müssen gewährleisten, dass jedes Kind von ihnen bei Arbeit und Spiel Zuwendung erfährt.)