Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

Karina Benning (44), verheiratet, eine Tochter (6. Klasse) am SGH und einen Sohn (3. Klasse) an der Grundschule Am Steimel, beruflich bei einer Vermögensverwaltung im Kölner Süden angestellt, Klassenpflegschaftsvorsitzende, Schulpflegschaftsvorsitzende, Mitglied der Schulkonferenz.

Schule - eine vertrauensvolle Bildungsstätte. Durch kontinuierlichen Dialog und Einsatz möchte ich dazu beitragen, dass das Miteinander von Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern auf vertrauensvoller Ebene weiter vorangeht. Als Brücke zwischen Eltern und Schule gehört die aktive Gestaltung von Schulleben unabdingbar dazu. Wie sagte es meine Oma schon: Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden! Also, lassen Sie uns MITEINANDER reden.

 

Wir über uns

Martina Weber (51), verheiratet, eine Tochter (Q2) und ein Sohn (EF) am SGH, beruflich im Finanzbereich eines großen Telekommunikations-Unternehmens beschäftigt, Elternvertreterin der Q2, stv. Schulpflegschaftsvorsitzende, Mitglied der Schulkonferenz.

Schule entwickelt sich ständig weiter – diese Entwicklung möchte ich im besten Sinne unterstützen und begleiten: durch Stärkung der Kommunikation in alle Richtungen, durch aktives Mitarbeiten an den für uns Eltern wichtigen Themen und durch Engagement dort, wo wir Eltern eine Bereicherung des Schullebens sind.

Ralph Grützenbach (53), verheiratet, eine Tochter (in der EF) und einen Sohn (3b Grundschule Gartenstraße), Rechtsanwalt und Partner einer Rechtsanwaltssozietät, Elternvertreter der EF, stv. Schulpflegschaftsvorsitzende, Mitglied der Schulkonferenz.

Schule ist wichtiger Baustein der Zukunft unserer Kinder, die sich den ständig ändernden äußeren, aber auch inneren Veränderungen stellen muss. Im Rahmen meiner Mitwirkung möchte ich mich so einbringen, dass die Schule mit ihren Lehrer, Schülern und Eltern bei der Bewältigung der aufkommenden Anforderungen einen möglichst positiven Nutzen daraus ziehen kann, wobei mir ehrliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie verlässliche, gegenseitige Unterstützung mit allen Beteiligten ein absolut wichtiges Anliegen sind.

Andreas Pohl (57), selbstständig, Vater von zwei Töchtern, aktuell Pflegschaftsvorsitzender in der EF, stellvertretender Schulpflegschaftsvorsitzender, Mitglied in der Schulkonferenz.

Seit nunmehr 12 Jahren durchgehend in der Elternmitarbeit tätig: unter anderem als Schulpflegschaftsvorsitzender einer Grundschule und als Vorsitzender der Stadtschulpflegschaft konnte mit konstruktiver Mitarbeit viel in den Schulen erreicht werden. Mein Ziel: sich mit einem höflichen und vernünftigen Miteinander Lehrer/Eltern zum Wohl unserer Kinder in unserer Schule einzusetzen.