Hintergründe und Vorteile

Ein Ganztag heißt zunächst ein mehr an Zeit – dieses Mehr an Zeit bietet:

  • bessere Voraussetzungen, die strukturellen Schwächen des deutschen Bildungssystems zu überwinden
  • mehr Zeit für eine angemessene individuelle Förderung  
    • durch anspruchsvollere Unterrichtkonzepte
    • durch die teilweise Integration der Übungsaufgaben in den Schulalltag
    • durch regelmäßige Diagnose von Schwächen und Stärken
    • durch aufwendigere Angebote zum Beheben von Leistungsschwächen und zur Weiterentwicklung von Leistungsstärken
    • durch eine bessere Verzahnung von Unterricht und außerschulischen Bildungs- und Freizeitangeboten
  • eine geregelte, sinnvolle und gleichmäßige Verteilung der Arbeitsbelastung der Schülerinnen und Schüler am Tag und in der ganzen Woche
  • die Möglichkeit für Eltern, Familie und Beruf besser zu vereinbaren
  • mehr Teilhabemöglichkeiten von Eltern am schulischen Lern- und Entwicklungsprozess des eigenen Kindes (u.a. durch bessere Informations- und Kommunikationsstrukturen sowie vielfältigere Mitwirkungsmöglichkeiten)
  • eine wirkungsvollere Stärkung der Selbstkompetenzen der Schülerinnen und Schüler durch den größeren pädagogischen Handlungsspielraum der Lehrerinnen und Lehrer auch in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
  • eine vertraglich vereinbarte enge Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef
  • eine eigene Schulsozialarbeiterin, die eng mit den Lehrkräften, der Schulleitung, dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe, Schulpsychologen und anderen außerschulischen Beratungsinstitutionen zusammenarbeitet
  • ein gemeinsames Mittagessen für eine gesunde Ernährung und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

Eine ausführlichere Betrachtung der Hintergründe und Vorteile des Ganztags finden Sie hier.