Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

Elternmitwirkung am SGH

Die Eltern engagieren sich in verschiedenen Gremien der Elternmitwirkung am SGH:

Klassenpflegschaft

Die Eltern aller Schüler der Klasse bilden die Klassenpflegschaft. Sie wählen einmal jährlich einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter. Im Rahmen der Pflegschaft arbeiten Eltern und Lehrer zusammen und tauschen Informationen und Meinungen aus. Hier wird über die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in der Klasse gesprochen – wie Hausaufgaben, Leistungsüberprüfungen, Schulveranstaltungen außerhalb der Schule, Klassenfahrten und -feste, Lernmittel oder Erziehungsschwierigkeiten...

Schulpflegschaft

Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaft und deren Stellvertreter. Sie wählen jährlich den Schulpflegschaftsvorsitzenden und bis zu drei Stellvertreter. Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen aller Eltern der Schule gegenüber und gibt Informationen aus der Schulleitung weiter. In den Sitzungen informiert die Schulleitung die Elternvertreter zudem über relevante Themen. Die Schulpflegschaft berät über zu treffende Entscheidungen und kann eigene Anträge an die Schulkonferenz - das oberste Mitwirkungsgremium der Schule - richten. Sie tagt i.d.R. zwei Mal im Schulhalbjahr.

Schulkonferenz

Im obersten Mitwirkungsgremium der Schule arbeiten Elternvertreter mit Lehrer- und Schülervertretern zusammen. Die Elternvertreter werden von der Schulpflegschaft gewählt; ihre Anzahl ist abhängig von der Anzahl der Schüler an der Schule. Derzeit sind je 6 Schüler, 6 Lehrer und 6 Eltern in der Konferenz, dem die Schulleitung vorsitzt, vertreten. Die Schulkonferenz entscheidet in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule. Sie kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichts­be­hörde richten. Die Aufgaben der Schulkonferenz sind in § 65 SchulG geregelt.

Fachkonferenzen

In allen Fachkonferenzen am SGH können Elternvertreter inhaltlich mitarbeiten. Interessierte können sich zu Beginn eines jeden Schuljahrs melden und werden durch die Schulpflegschaft in die Konferenzen gewählt.

12-Augen-Gespräche

Zum Informationsaustausch gibt es am SGH regelmäßig Gespräche zwischen der Schulleitung und dem Vorstand der Schulpflegschaft.

Arbeitsgruppen

Zu wichtigen Themen finden sich Eltern- und Schulvertreter in gemeinsamen Arbeitsgruppen zusammen.

Stadtschulpflegschaft

Die Schulpflegschaft ist Mitglied in der Stadtschulpflegschaft Hennef. Sie wurde 2005 gegründet, um dem Austausch der Elternvertreter aller Hennefer Schulen eine geeignete Plattform zu bieten, der Stimme der gewählten Vertreter der Eltern noch mehr Gewicht zu verleihen und auch als Sprachrohr gegenüber der Stadt Hennef zu fungieren. Informationen dazu auf den Seiten der Stadt Hennef unter: http://www.hennef.de/index.php?id=1306.