Ökumenische Gottesdienste

Betreut durch die Religionslehrer/innen der Schule finden viermal im Jahr am SGH ökumenische Gottesdienste statt:

  • zur Einschulung der neuen Sextaner,
  • zum Abitur,
  • zu Weihnachten
  • und zum Schuljahresabschluss.

Bis auf den Abiturgottesdienst, den die Abiturienten und Abiturientinnen selber vorbereiten und gestalten, erwachsen die drei anderen Gottesdienste aus dem Unterrichtsgeschehen im Religionsunterricht, oft im Zusammenhang mit fächerverbindenen Projekten und ökumenischen Religionsprojekten mehrerer Jahrgangsstufen.

Ziel der Gottesdienste ist neben der christlichen Sozialisation die praktizierte Ökumene über viele Fächer und Alterstufen hinweg.