Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

DELF

Was ist DELF?

DELF-(Diplôme d’Etudes de Langue Francaise)-Sprachzertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom Ministère de l'Education Nationale – d.h. vom Ministerium für Unterricht und Kultus des französischen Staats verge-ben werden. Sie sind standardisiert und auf der ganzen Welt anerkannt.

Für Schülerinnen/und Schüler gibt es sie in einer jugendgemäßen Fassung.

Das DELF besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1- B2) des europäischen Referenzrahmen entsprechen. Sie können unabhängig voneinander abgelegt werden. Bei jedem Niveau werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompe-tenzen (Hörverstehen, Leseverstehen, mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit) überprüft.

Wozu DELF?

Folgende Vorteile hat das Diplom:

  • Die Schüler üben noch zusätzlich für Französisch, was Ihre Leistungen verbessert.
  • Das Erlernen macht Spaß: Alltagssituationen werden sprachlich gemeistert und dadurch die Hemmschwelle gesenkt, zu sprechen.
  • Das Zertifikat ist eine sinnvolle Ergänzung zu den deutschen staatlichen Prüfungen, weil es Kompetenzen in der französischen Sprache nachweist. Dies kann bei der Bewerbung für ein Praktikum, in Studium oder Beruf nützlich sein, da man bei zukünftigen Arbeitgebern Engagement im fremdsprachlichen Bereich dokumentiert, das über den reinen Schulunterricht hinausgeht.

Wer kann teilnehmen:

Alle Jugendlichen, die eine DELF prüfungsberechtigte Schule besuchen und nicht französischer Staatsangehörigkeit sind, dürfen sich einer DELF-Prüfung unterziehen.

Das A1-Niveau wird in der Regel von Schülern und Schülerinnen der Klassen 8 und 9 angestrebt, das A2-Niveau in Klassenstufe 9 und 10. Die höheren Prüfungsniveaus sollten von Oberstufenschülern abgelegt werden (B1 Ende Jahrgang EF, B2 Ende Jahrgang Q1/Q2).

Wie erfolgt die Anmeldung?

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der zuständigen Lehrkraft der Schule. Die Schüler füllen, nachdem ein Erziehungsberechtigter schriftlich sein Einverständnis gegeben hat, zusammen mit der verantwortlichen Lehrkraft per PC ein vom Ministère de l'Education Nationale vorgefertigtes Formular aus.

Wie viel kostet das Ablegen einer DELF-Prüfung?
Die Kosten variieren entsprechend der Niveaustufe. Informationen dazu gibt es in den Kursen. (im Augenblick 35 Euro für A2 und 40 Euro für B1).

Wann ist der nächstmögliche DELF-Prüfungstermin?
Der erste Teil der Prüfungen findet an einem Samstagmorgen im Januar in der Schule statt (Überprüfung Hörverstehen und Textverständnis, sowie Textproduktion) Der zweite Teil, der aus einem Gespräch mit einem Muttersprachler besteht, findet kurze Zeit später in Bonn statt (ebenfalls an einem Freitag oder Samstag).

Die Anmeldung erfolgt dazu kurz vor den Sommerferien.

http://www.kultur-frankreich.de/uploads/delfdalf2006.pdf

www.schulministerium.nrw.de/BP/Unterricht/Faecher/Fremdsprachen/Zertifikate/Franzoesisch/DELFDALF/index.html