Aktuelle Berichte
Mitteilungen & Ankündigungen

Französischkenntnisse im Praxistest

Am Donnerstag, dem 20.6.2013, haben die Klassen 7b, 7c, 7d und 7e eine Ausflugsfahrt nach Lüttich (Liège) unternommen. Nach einer zweistündigen Busfahrt erreichten wir Lüttich, wo es zunächst regnete. Wir folgten den Lehrern zu einem Denkmal. Danach stiegen wir die längste Treppe Lüttichs (365 Stufen!) hinunter in die Innenstadt. Auf dem Weg kamen wir an vielen Brunnen, Fachwerkhäusern und Denkmälern mit Museen vorbei. Nach dem Marsch durch die Stadt fanden wir uns auf dem Platz vor einer Gallerie St. Lambert ein. Jetzt erklärten uns die Lehrer unsere Aufgaben:

  1. Um Lüttich besser kennenzulernen, sollten wir an einer Stadtrally teilnehmen.
  2. Wir mussten eine Briefmarke und eine Postkarte kaufen, sie auf Französisch schreiben und an einen Lehrer des SGH schicken.
  3. Des Weiteren sollten wir Fotos zu verschiedenen Themenbereichen und die eigentliche Rallye machen.

Nun durften wir in kleinen Gruppen die Stadt erkunden und die Rallye lösen. Die Rallye beinhaltete Fragen wie z.B: Lass dir ein französisches Lied vorsingen, kaufe eine belgische Briefmarke oder finde Worte heraus, die man in Belgien, nicht aber in Frankreich benutzt. Zuerst fiel uns allen das Französisch-Sprechen schwer, aber schon bald hatten wir uns daran gewöhnt. Nach den ersten drei Stunden trafen wir uns kurz mit unseren Lehrern wieder, um den zweiten Teil unseres Ausfluges zu besprechen. Nun durften wir durch die Stadt schlendern und Andenken kaufen. Auch unsere Gruppe ließ sich die Gelegenheit belgische Pommes zu essen nicht entgehen. So bummelten wir die letzte Stunde unseres Aufenthalts in Lüttich herum und erkundeten die Stadt. Nach dem langen und aufregenden Tag waren alle sehr froh, dass die Busse für die Heimreise schon bereitstanden.

Dajana Goernemann, Julian de Windt, Klasse 7d